Drucken

 

Herstellung
Sein Name erinnert an die Roaring Forties, die kräftigen Winde, die oft mit 40 km/h Geschwindigkeit über Tasmanien hinweg fegen. Diese Neuauflage der Originalversion wird aus heimischer, auf der Insel gemälzter Gerste gebrannt, der Whisky in Ex-Bourbonfässern gereift und ohne Kaltfiltrierung.

Bouquet

Zu einem klaren Duft nach Biskuit, Hefe und Gerstenmalz mischen sich exotische Anklänge von Mango und Kiwi, ein Hauch Vanille und schließlich auch würzig-pikante Noten, wie Curry, Zimt und Muskatnuss.

Gaumen

Am Gaumen sehr elegant und geschmeidig, die süßen Aromen von Ahornsirup, Akazienhonig und gebrannten Mandeln bilden einen interessanten Kontrast zu den leicht vegetabilen Anklängen von grünen Bohnen und Erbsen, im Finale traubig mit einem würzigen Hauch Sternanis.